top of page
Suche

Arbeitstechnisches Neuland 

Tontechnische Untermalungen sind bei einer Animation äußerst wichtig. Die Musik muss eingängig sein, Bild und Ton müssen aber auch ein harmonisches Gesamtbild ergeben. Plötzlich standen viele Fragen im Raum: Welche Musiktitel passen zu den Jahreszeiten, ohne auf Vivaldi zurückgreifen zu müssen? Gibt es vielleicht sogar Kompositionen zu den Monaten und finden wir tatsächlich 12 GEMA-freie Musiktitel

Mit der Fertigstellung der Demoversion von Made in Austria – Open Air musste der Rohschnitt gleich eine Feuerprobe bestehen. Denn wir luden dafür einige Leute ein, unser Werk zu beäugen. Diesen Testimonials, wie wir sie werbefachsprachlich bezeichnen, motivierten uns mit ihrer konstruktiven Kritik dazu, die Animation entsprechend zu überarbeiten. Besonders mochten die Leute die Bilder und auch die selbstgesprochenen Texte kamen sehr gut an. In unseren kommerziellen Arbeiten nutzen wir professionelle Sprecher, aber für eine Produktion, die unsere eigene Handschrift tragen soll, kam das nicht in Frage. Also machten wir uns ans Werk, um weitere Texte zu schreiben und zu ergänzen. Es gab auch Anregungen, die Bilder mit Untertitel zu versehen und längere Bildsequenzen zu wählen. Das hätte aber eine längere Dauer der gesamten Animation bedeutet. Mit schwerem Herzen trennten wir uns von Bildern, um in etwa 40 Minuten Laufzeit zu erzielen.



Nächtliche Vorführung vor der Villa Toscana in Gmunden am Traunsee
Open Air – Arbeitstechnisches Neuland 

0 Ansichten
bottom of page